Kleine Steinexperten in Demitz-Thumitz

12. Juni 2017

Höhepunkt war der Abschlusstag. Frau Tannert führte alle Klassen die Granitroute entlang und erzählte dabei viele Geschichten hinter den Geschichten. So erfuhren alle Schüler, dass Demitz und Thumitz zwei unterschiedliche Siedlungen waren, die später zusammen gingen, warum man ein 11toriges Viadukt für den Zugverkehr benötigte und wie schwer die Arbeit der Steinmetzen war. Der Blick in den großen Bruch zum Abschluss hatte bei herrlichem Sonnenschein schon einen Hauch von Urlaub so kurz vor den Sommerferien an sich.
Die Klasse 4 gestaltete zum Abschluss eine Dauerausstellung in der Schule. Diese Mineraliensammlung erhielten wir von Gotthard Heidrich aus Sohland, der diese Steine mit ihrem wunderbar glitzernden unterschiedlichen Mineralien der Nachwelt erhalten wollte. Diese Dauerausstellung kann in der Schule besichtigt werden. Möglich wurde diese Bestimmung der Mineralien nur durch die Unterstützung von Herrn Pallas, der sich toll auskennt und uns so vieles erklären konnte, was mit dem Stein zusammen hängt. Eine interessante und äußerst lehrreiche Woche liegt hinter den Schülern aber auch den Lehrern der Grundschule am Klosterberg.

Euer Schulreporter

Zurück