Die Fabrik im Dorf lassen – Erinnerungen gesucht!

09. März 2017

Alte Steinsäge

Ziel des Projektes ist es, gemeinsam eine touristische Route zum Thema „Industriekultur in der Oberlausitz“ zu erarbeiten. An verschiedenen Stationen in unseren Gemeinden soll über die besondere wirtschaftliche Entwicklung der Region informiert werden. So möchten wir die Erinnerung an diese Zeit für Sie und für die Gäste unserer schönen Oberlausitz, besonders aber für die Kinder und Jugendlichen in unseren Dörfern lebendig werden lassen.
Wir möchten gern mit Ihnen als Zeitzeugen ins Gespräch kommen. Ihre Erinnerungen können zum Gelingen des Projektes beitragen. Dazu wird es in diesem Jahr mehrere Treffen geben, zu denen wir interessierte Bürger rechtzeitig einladen werden.
Zunächst möchten wir Sie herzlich einladen, sich bei uns zu melden, wenn Sie selbst in einem Betrieb in unserer Region gearbeitet haben oder besondere Kenntnisse über die Wirtschaftsgeschichte der Oberlausitz aus anderen Quellen haben. Eingeladen sind alle, die Interesse am Thema haben: egal ob Dorfchronist, Mitglied im Heimatverein oder ehemaliger Arbeiter in einem der großen Werke  - wir sind an allen Erinnerungen interessiert. Wir suchen Informationen zu allen Branchen (Textilindustrie, Maschinenbau, Nahrungsmittelindustrie, Granitabbau u.a.).  Bitte melden Sie sich beim LEADER-Regionalmanagement Bautzener Oberland. Schreiben Sie eine Email an Frau Martin (m.martin@bautzeneroberland.de) oder rufen Sie uns an: 03592 – 54 269 10.

Zurück