Über sieben Gipfel musst du gehen

13. April 2017

Viele Kilometer Waldweg waren durch Forstarbeiten nahezu unbegehbar geworden.
In diesem Jahr war am 8.4. Start in Demitz-Thumitz. Zwischen 7 und 8 Uhr starteten fast 100 Wanderer, die sich an den langen Kanten machten. 40 entschieden sich für die Hälfte der Strecke, also 18 km.
Zwischen 15 und 17 Uhr hatten dann alle, auch drei Hunde, das Ziel in Kleindehsa erreicht. Klosterberg, Picho, Mönchswalder Berg, Döhlener Berg,Czorneboh, Steinberg und Hochstein hatten sie überwunden.

In Kleindehsa erwartete die Wanderer ein vom dortigen Wanderclub liebevoll vorbereitetes kleines Volksfest, denn gleichzeitig feierte auch der Oberlausitzer Wander-und Bergsteigerverband sein 25-jähriges Bestehen.
Der von den Kleindehsaer Wanderinnen gebackene Kuchen reichte für alle- überhaupt war die Stimmung auf der Strecke und im Zelt am Ziel hervorragend. Darüber waren sich alle, sowohl die Erstteilnehmer als auch diejenigen, die diese Strecke nun schon zum 20. Mal gegangen waren, einig.

Die Idee und die Vorbereitung der jährlich stattfindende Wandertour liegt in den Händen von Jörg Nadolny. Er wurde überraschend von den Wanderfreunden für seine Bemühungen geehrt. Mit seiner Initative macht er auch jährlich unser Granitdorf Demitz-Thumitz über seine Grenzen hinaus bekannt. Dafür gebührt ihm ebenfalls Dank und Anerkennung.

Gisela Pallas
Bürgermeisterin

Zurück